* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Fifteenth Week

Hallöchen

meine letzte Arbeitswoche für dieses Jahr.. dann habe ich 3,5 Wochen frei. Juhu!!! 

Am Montag hatten wir im Township die End of Year-Feier, bei der alle Teams ein Teilnehmer-Zertifikat bekommen haben sowie die ersten 3 der Liga und die ersten 3 der Fairplay-Tabelle geehrt wurden. Und dies in jeder Altersgruppe (U11, U15 Boy & Girls, U19). Das war eine ganz schöne Veranstaltung und die Kids hatten Spaß. Vorallem die U11 konnte man kaum von der Bühne fernhalten, die haben da voller Freude einer nach dem anderen Tanzeinlagen abgeliefert. Jeweils die ersten der Liga haben ein Trikotsatz für ihr Team bekommen.

 

Nach der Arbeit bin ich zum Pole Dance. 30 Minuten bevor der Kurs zuende war, hatten wir Stromausfall. Was nicht weiter tragisch wäre, allerdings war es so heiß und die Ventilatoren sind damit ja ausgefallen. Es war nur noch eine einzige Rutschpartie und man konnte sich kaum noch an der Stange halten.

Am Dienstag war ich bis Mittags auf der Arbeit und dann bin ich heim. Mama und Dirk sind von dem Safari-Park wiedergekommen und dann sind wir auf die Longstreet gegangen. Später hatte ich Pole Dance.

 

Am Mittwoch habe ich mir einen Tag freigenommen und wir sind morgens los zum Geparden-Streicheln. Also ich habe nur zugeguckt, habe es ja schon 2x gemacht, aber Mama und Dirk haben die Großen und die Teenager gestreichelt. Danach sind wir weiter Richtung Gordon's Bay, dort sind wir in die Berge gewandert.

Also nur leicht hoch eher mehr rein zwischen die Berge und haben nach ca. 1 Stunde den ersten Crystal Pool erreicht. Zu beginn sind uns ein paar Baboons begegnet, die gefährlichen Paviane und da hatten wir schon was schiss. Der Weg war auch nicht so toll zu gehen, aber es hat sich gelohnt. Es gibt insgesamt 7 Gebirgspools dort, wir sind aber direkt beim ersten hängen geblieben, weil der so traumhaft schön war, mit einem Wasserfall und richtig klarem Wasser.

Dort haben wir dann 4 Stunden verweilt und sind dann wieder zurück gewandert. Zuhause schnell umgezogen und dann sind wir im Rick's Cafe was essen gegangen.

Am Donnerstag bin ich dann wieder auf die Arbeit und da es die letzte Woche ist, gab es auch endlich mal was zu tun. Zwar immer nur so 10 Minuten Aufgaben, aber davon dann einige. Mama und Dirk waren morgens Paragliden und danach haben die eine Township-Tour gemacht. Unteranderem haben die bei Mzolis (dem Grill im Township) gehalten. Ich hatte abends wieder Pole. Momentan habe ich irgendwie einen lauf und ich bekomme viele neue Figuren und Kombinationen hin

 

Am Freitag haben wir nur bis 13 Uhr gearbeite, bzw. ich habe den vormittag nur Erledigungen für den Nachmittag gemacht. Danach sind wir nach Khayelitsha (das Township wo unser anderes Safe-Hub ist) und haben dort in einem "Grill-Restaurant" eine Jahresend-Feiern mit Schrottwichteln gehabt.

Abends waren wir bei mit zuhause und ich habe mit Mama TRX gemacht :D

Samstag waren wir bei der Old Biscuit Mill frühstücken. Anschließend sind wir nach Stellenbosch zum Wein- & Schokoladen-Tasting gefahren.

Danach sind wir noch zur Waterfront gefahren, wo Mama und ich für mein Karnevalskostüm gebummelt haben (ja juhu ich weiß was ich werde und wenn es so wird wie in meinem Kopf wird es bombig :-P) Abends waren wir mit Leuten die Mama und Dirk kennengelernt hatten was essen und trinken.

Am Sonntag sind wir früh raus und nach Langebaan an die Lagune gefahren. Dort haben wir einen schönen langen Strandtag gemacht. Das Wasser in der Lagune ist wärmer und nicht so wild. Leider hatten wir aber Ebbe und man musste ewig weit ins Wasser reinlaufen bis es mal so tief war, dass man ein bisschen schwimmen konnte.

 

14.12.14 22:05
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung